Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Feb 072016
 

Marihuanagesetz von Uruguay Ley 19.172 / the Marijuana law from Uruguay

Das Marihuanagesetz von Uruguay ist im Moment das einzige Gesetz weltweit, das es erlaubt, Cannabisprodukte zu produzieren, zu importieren, kommerziellen Handel zu betreiben – und dafür Steuern zu bezahlen!

Marihuana Gesetz UruguayLei 19.172
Nicht einmal in Holland gibt es so ein Gesetz für Cannabisprodukte!

In den Artikel 1 bis 5 kommt eine juristische Erklärung, fast eine Entschuldigung, für die Existenz dieses Gesetzes!

Der Hauptgrund zum Erlass dieses Gesetzes war und ist. Konsumenten und Handel zu kontrollieren, und Konsumenten von illegalen mafiösen Händlern zu trennen!
„Zum Schutz der Gesundheit“!

Na ja, die illegalen „Gangs“ von Südamerika sind ja auch wirklich als sehr gefährlich bekannt – siehe Mexiko und Brasilien ….!

Das Marihuanagesetz Ley 19172 weist auch auf das eigentliche Drogengesetz von Uruguay hin, das Ley Nº 17.016, und welche Artikel des Drogengesetzes von Uruguay nun geändert wurden! Allerdings ist das Gesetz Ley 17016 wiederum nur eine Änderung für das Gesetz Ley 14294….!

Überwacht wird die neue Regelung für Cannabis in Uruguay von dem „ Instituto de Regulación y Control de Cannabis (IRCCA)“:
http://www.ircca.gub.uy/

Im Marihuanagesetz von Uruguay – Artikel 5:
Es bleibt der Anbau von Cannabis verboten, mit folgenden Ausnahmen:
Plantagen von Cannabis müssen bei der IRCCA angemeldet werden!!
Man unterscheidet zwischen „cannabis psicoactivo“ = das sind alle Cannabispflanzen mit 1 % oder mehr THC-Gehalt, und „cannabis no psicoactivo (cáñamo = Hanf) – darunter versteht man in Uruguay alle Hanfsorten mit weniger als 1 % THC-Gehalt!
Die Samen (semillas) von „cannabis no psicoactivo (cáñamo = Hanf) dürfen nicht mehr als 0,5 % THC-Gehalt aufweisen!

Auch die Ernte wird direkt kontrolliert von der IRCCA!

Coffeeshops“ – dieser Ausdruck wird in Uruguay eigentlich nicht verwendet, man bezeichnet Lokale , in denen Cannabisprodukte konsumiert und gehandelt werden,
als „clubes de membresía“ = die Klubs der Mitglieder…..!!!

Diese Klubs haben eine Lizenz zum Anbau und vertrieb von Cannabis von der IRCCA!!

Diese Marihuana Clubs müssen mindestens 15 Mitglieder haben, aber höchstens 45 Mitglieder!!

Die Marihuana Klubs dürfen maximal 99 Pflanzen anbauen, von der Sorte „cannabis psicoactivo“ – also mindestens 1 % THC Gehalt oder mehr!

Jede nicht autorisierte Plantage wird zerstört!!

Jeder nicht autorisierte Handel usw… wird nach wie vor bestraft!

Eigenbedarf – im Falle des Falles ohne Autorisation durch die IRCCA:
Aritkel 7
Sin perjuicio de ello, se entenderá como cantidad destinada al consumo personal hasta 40 gramos de marihuana.
= Was als Grenze des tolerierten Eigenbedarfs in Uruguay gilt, ist 40 Gramm!

Alles andere und mehr nennt man „traficante“ = „Dealer“!

Artículo 11
Prohíbese toda forma de publicidad = jede Art von Werbung ist Verboten!!! 

Artículo 14.-
Los menores de 18 años de edad e incapaces no podrán acceder al cannabis psicoactivo para uso recreativo.
= kiffen darf man erst ab 18 Jahren Volljährigkeit!

Im Artikel 15 steht dann alles über Cannabis und Straßenverkehr – es gilt die Straßenverkehrsordnung von Uruguay Ley 18191 !

Ob diese bis jetzt einmalige Lösung in Sachen Cannabis fruchtet bzw. besser ist als im Rest der Welt, wird sich erst zeigen!
Faktum ist: man kann sehr wohl den THC-Gehalt von Cannabissamen feststellen, die Lösung in Europa:
Es gibt 5 Richtlinien und nationale Gesetze in AT,DE, usw. , die ganz einfach ignoriert werden, bzw. gewisse Freaks und Hippies daraus die besten Geschäfte machen – solange es verboten ist!
Und sie werden nicht einmal bestraft, mit der dümmlichen Ausrede: „bei uns ist die Pflanze erst illegal wenn sie blüht!“
= was natürlich den illegalen Handel erst richtig zum Blühen bringt!

siehe Beitrag : Hanfsamen aus Automaten und die Justiz von Österreich
viewtopic.php?f=7&t=334
Bei uns gibt es eben die Abzocker – Samendealer , die gegen alle Gesetze und Richtlinien Europas und der EU teure Samen verkaufen dürfen, und die diskriminierten Hanfanbauer in Österreich / Deutschland, die diese teuren Samen nicht anbauen dürfen………!

Faktum: bei Legalität ist die Cannabispflanze nicht mehr wert als Industriehanf! Also ca. 50,- Euro das Kilo plus Steuern!

Faktum 2: die Legalität in Uruguay hat in erster Linie eines sofort bezweckt: der Preis für Marihuana wurde fixiert auf 80 Cent pro Gramm, d.h. innerhalb von 24 Stunden war jeder illegale Dealer in Uruguay arbeitslos, und sein Marihuana war nicht mehr wert als 80 Cent eben!
In Österreich bzw. EU könnte man den Preis auch auf 1 Euro pro Gramm festlegen, das würde allen illegalen Dealern und Pseudo Hippies bzw. Hanf Legalisierer sofort die Lust auf das Dealen nehmen! Eigenartigerweise setzten sich bei uns die Hanf Legalisierer NIE für einen niedrigen Hanfpreis ein ! Wie merkwürdig!??
Sind halt doch nur Pseudo Hippies, die glauben, wenn das Marihuana in Österreich / EU legal wird, dann können Sie weiterhin viel Geld verdienen – mit chemischen Marihuana!!

 

Und nicht vergessen: In Uruguay gibt es keine Gesetze für Ureinwohner / Indios – so wie im Nachbarland Paraguay – weil man alle Ureinwohner im Jahre 1831 abgeschlachtet und ausgerottet hatte – Uruguay ist ganz sicherlich kein liberales Land – auch wenn die Gutmenschen in Uruguay das Kiffen legal machten:
siehe –
Matanza (=Blutbad / Schlachtung) del Salsipuedes
https://es.wikipedia.org/wiki/Matanza_del_Salsipuedes

La masacre de los charrúas
http://www.mundomatero.com/estampas/masacre.html
(general Fructuoso Rivera war JudeRivera ist ein jüdischer Name!!!)

jüdische Namen – aufgelistet von der jüdischen Gemeinde in Spanien:
http://diariojudio.com/library/Listado-de-nombres-sefardes.pdf

 

siehe auch Drogengesetze Brasilien: viewtopic.php?f=12&t=326

Drogengesetz Paraguay: http://www.investment-portal.net/paragu … 01340.html

 

siehe auch:  die chemische Droge Marihuana in Europa / Österreich / HollandFeminisierte HanfsamenDie grüne Droge aus dem Chemiebaukasten

Fragen Kommentare im Uruguay Forum

Sorry, the comment form is closed at this time.