Jun 302016
 

Ausländerpolitik Armutsstatistik und die Reichen werden immer reicher in Österreich

 

Auswanderer Fluechtlinge

 

 

 

 

 

 

 

Hat die Ausländerpolitik unserer derzeitigen Regierung rot / schwarz / grün etwas mit der Armut und dem Ansteigen des Vermögens der Reichen gemeinsam?

Wenn man die Statistiken unserer Regierung, die von den Linksfaschisten nicht veröffentlicht werden sich etwas genauer ansieht, dann bekommt man die Gewissheit: Ja, alles hängt zusammen, es wird absichtlich so gelenkt von unseren Plagiatsjournalisten (wenn man eine Schlagzeile kennt, alle Linken schreiben dasselbe!), die alle ausnahmslos links denken, bzw. links lenken und lügen!

Durch gezielte Propaganda in mitleidigen Filmen im staatlichen Fernsehen ORF, und den üblichen Linksgerichteten Zeitungen wie Kurier, Krone, Standard, Presse, Falter und schlimmere, wird man täglich darauf aufmerksam gemacht, wie schlecht es diesen armen nordafrikanischen Völkern geht, auch den weit entfernten asiatischen Völkern usw.!

Täglich wird man dazu gezwungen, sich die Armut im Ausland anzusehen!
Warum?
Was steckt dahinter!?
Die Wahrheit ist wohl eher, dass das Lohnniveau in Österreich möglichst niedrig gehalten wird, und die Reichen sich durch billige Arbeitskräfte mehr bereichern!
Mit billigen Arbeitskräften wird man „konkurrenzfähiger“, d.h. Mehr Absatz, d.h. Mehr Geld in den ausländischen Geldwaschkonten!

Sieht man sich die aktuelle Statistik über in Österreich arbeitende Ausländer an (ohne Deutschland) gemäß Statistik vom 1.1.2014:

Auszug vom Österreichischer Integrationsfonds – Fonds zur Integration von Flüchtlingen und MigrantInnen (ÖIF) – Bundesminister Sebastian Kurz

http://www.integrationsfonds.at/der-oeif/ueber-den-oeif/?L=


Türkei (159.958),
Bosnien und Herzegowina (155.050)
Serbien (132.553)
Rumänien (79.264)
Polen (66.802)
Ungarn (55.038)
Tschechische Republik (40.833)
Kroatien (39.782)
Slowakei (32.633)
=Gesamtsumme ohne deutsche Staatsbürger : 761.913 ausländische Personen !

Davon sind vielleicht 61.000 selbständig oder in sogenannten besseren Berufen angestellt!

Bleiben ca. 700.000 ausländische Personen die in Dienstleistungsberufen wie Kaufhäuser, Supermärkte, Industriebetriebe, Gastgewerbe, Bau, Taxi, Reinigung usw.. arbeiten!
Was jedoch auch in dieser Statistik steht und publiziert wird, das wird man nie in den üblichen Linksgerichteten Zeitungen lesen: diese Ausländer verdienen im Durchschnitt 4.500 Euro weniger pro Jahr als Österreicher, die den gleichen Job machen würden – wenn man sie anständig bezahlen würde…!!

700.000,- Euro X 4.500 = 3,15 Milliarden Euro pro Jahr, was Arbeitgeber einsparen, und natürlich die Eigentümer dieser Firmen reicher machen!

3,15 Milliarden Euro pro Jahr müssten diese Arbeitgeber mehr an österreichische Angestellte bezahlen, um dieselbe Firma wie Industriebetrieb, Baubetrieb, Hotelbetrieb, Gastgewerbebetrieb etc. zu betreiben!

Das beträgt für die letzten 10 Jahre mindestens 31 Milliarden Euro!

Und diese Rechnung ist noch niedrig gestellt, denn da sind die Asylanten und kommenden Ausländer und alle Ausländer die sich illegal in Österreich aufhalten noch gar nicht eingerechnet!

Und wer sind dann die sogenannten Industriellen?

Hier ist die Seite der Industriellenvereinigung Präsident Mag. Georg Kapsch:

Und hier ist das Interview mit
Präsident Mag. Georg Kapsch auf der linken Zeitung Standard:


Natürlich ist Herr Mag. Kapsch für noch mehr Asylanten, denn wer dagegen ist, der ist ja ein böser Nazi…!

Hier ist die Liste der Superreichen, bei den unabhängigen Linksfaschisten „die presse“:

Herr Mag. Kapsch steht mit
1,05 Milliarden Euro Privatvermögen auf dieser Liste….!??

Alle diese netten Herrschaften auf dieser Liste der Superreichen, leben vor allem davon, dass sie ziemlich wenig den österreichischen Arbeitern und Angestellten bezahlen, d.h. sie stellen zu mehr als 50 % in ihren Fabriken und Unternehmen vor allem Ausländer an, mit denen sie dann pro Jahr 3,15 Milliarden einsparen!
Weiteres haben alle diese Superreichen ihre Lobbyisten im Parlament und beeinflussen Medien, damit der Österreichische BürgerInnen glauben, es würde alles in Ordnung sein in Österreich!

 

schatzkeller

Keiner dieser Superreichen wäre auch nur halb so reich, würden sie den heimischen Arbeitnehmern ein Gehalt wie z.B. in der Schweiz bezahlen – auch für niedrige Jobs wie Reinigungskräfte u.ä.!!

Und wer unterstützt die Reichen in Österreich in den Medien und täglichen Geschwafel über die Armut in anderen Ländern: hauptsächlich die grünen Parteien, Neos und ähnliche, die vor allem durch sogenannte Flüchtlingsthemen und armer Ausländer sich positiv ins Licht stellen wollen!
“Man muss helfen“ – vor allem den befreundeten Reichen, die angeblich gegen die bösen Rechten kämpfen…!?
Welcher Religionsgruppe die meisten der Reichen angehören, darf man in Österreich nicht sagen, sonst wird man sofort als Nazi verurteilt!

Armutsstatistiken in den linken Zeitungen werden beschönigt, bzw. gefälscht – heuer im Jahr 2016 schreiben die Linken „die Zahl der Armen ist ein bisschen auf 1,5 Millionen gefallen in Österreich“!

Dass vor ca. 10 Jahren noch „nur“ 700.000 Menschen arm waren bzw. an der Armutsgrenze gelebt hatten, das erwähnen die Linksfaschisten allerdings nicht!

18,3% der Gesamtbevölkerung in Österreich ist arm, d.h. arm durch niedrige Löhne vor allem!
Siehe Statistik:

http://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/soziales/armut_und_soziale_eingliederung/index.html

Und die Hetze gegen ÖsterreicherInnen geht weiter:
„Lasset die armen Verfolgten aus Nordafrika rein“ das ist der neue Slogan, mit denen die Superreichen die naiven Pseudo- Hippies aus dem 21. Jahrhundert durch die linke Propagandamaschinen des ORF, Puls4, und den anerkannten Künstlerkreisen aufhetzen! Aufhetzen eigentlich gegen sich selbst!

Denn die Leittragenden ist die arbeitende Bevölkerung, mit einem Lohnniveau, das den 70igern entspricht!
In Österreich gibt es 3.363.236 Erwerbstätige , d.h. alle Lähne könnten bis zu 1000,- Euro pro Monat erhöht werden !
Genau diese Jahre als man unter der Kreisky Diktatur der SPÖ damals anfing, Türken zu importieren! Billige Arbeitskräfte , der Grundstein für die heutigen Superreichen!

Zusätzlich nimmt man altbekannte Mittel aus der Sklavenzeit der neuen Welt des 16. Jahrhundert: Marihuana – feminisiert und chemisch hergestellt haltet man das geistige Niveau der BürgerInnen in Österreich auf einem Niveau das ohne weiteres mit moderner Sklavenhaltung vergleichbar ist!
Hohe Mieten, der moderne Sklave arbeitet die Hälfte seines Lebens nur dafür um sich einen mickrigen Wohnplatz mit durchschnittlich 30 m² zu leisten, teures Essen – billiges Essen ist gesundheitsschädlich!

 

Sklavenarbeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Bild zeigt deutlich die geplante Zukunft der Linksfaschisten für Europa!

 

Alles natürlich im Namen der „Hilfsbereitschaft“ gegenüber arabischer Zuwanderung!

Geplant sind 70 Millionen arabisch – semitische Zuwanderer aus aller Welt: Nordafrika, Nordindien – Afghanistan, ganz Afrika – die Armut ist überall!

Eigenartiger Weise zeigt man zwar täglich viel Armut im staatlichen Plagiatsfernsehen, allerdings nie die Namen der Banken, die in diesen Ländern die Bevölkerung ausnehmen!

Und schon gar nicht die Namen der Eigentümer und Geschäftsführer der Banken – denn sonst würden sich wohl alle Nazis dieser Welt bestätigt fühlen….!!
Und schon gar nicht die Namen und Eigentümer der Schattenbanken dieser Weltordnung, die ja bekanntlich ca. 70 Billionen U$ horten und waschen und keinerlei Steuern dafür bezahlen! Und diese Schattenbanken müssen sich auch nicht an die Geldwaschgesetze halten, und werden eigenartigerweise von den lieben Linken nie publiziert….!?

Beispiele von Banken in Nordafrika – Marokko:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_banks_in_Morocco

Banken in Syrien:
https://en.wikipedia.org/wiki/Category:Banks_of_Syria

Und so geht die Hetze der Linksfaschisten in Europa weiter, führend in Österreich sind Wiens Linke und in Graz!
Schon zum Frühstücksprogramm zeigt der ORF und Puls4 wie es den Armen im Ausland schlecht geht! Nebenbei wird allerdings schon zum Frühstück gezeigt, wie es doch toll ist wenn der Adel einen Geburtstag hat – das mögen die Grünen und die Linken ganz besonders: den Adel im Ausland und wie toll das ist, so eine Königin, deren Reichtum auf der Ausrottung von 20 Millionen Ureinwohnern beruht!
Wer und wann geboren wird, von den ausländischen Adeligen, das zeigen die Linksfaschisten schon beim Frühstücksprogramm ab 6 Uhr Morgens!
Denn in Österreich ist es ja laut Adelsaufhebungsgesetz Österreich verboten, Adelstitel zu tragen bzw. Adel zu praktizieren! Erinnert wird man allerdings permanent, fast täglich, dass die Linksfaschisten es ohne weiteres akzeptieren, ja fast wünschen, dass es gewisse Menschen gibt, die einfach einen höheren Standard haben und mehr wert sind als andere Menschen! Ursprung des Adels kommt natürlich genau daher von wo jetzt die Flüchtlinge kommen – aus Nordafrika bzw. mittleren Osten!
Vor Abzug der Römer aus Britannien um ca. 500 n.C. gab es in Britannien keinen Adel! Eine rein semitische Erfindung!
Man könnte natürlich auch die Namen und Religionsangehörigkeit der Moderatoren sagen, aber das würde sofort zu einer Anzeige wegen angeblichen Nazismus führen!

Österreich ist nach der Türkei die Nummer 1 in Europa in Unterdrückung der Meinungsfreiheit!

Man braucht frische neue billige Arbeitskräfte, um die Löhne niedrige zu halten, und damit sich die Freunde der Linken mehr bereichern können!
Und damit alles wie früher bleibt – traditionell – dumm dümmer am dämlichsten!

Und Einwanderer aus den muslimischen Ländern sind ja praktisch die Neuauflage der Christen aus dem Mittelalter : Frauen werden schlechter bezahlt, Meinungsfreiheit wird unterdrückt, hohe Löhne nur für die, die am richtigen Arsch lecken!
Man benutzt das staatliche Plagiatsfernsehen um den ÖsterreicherInnen täglich ein schlechtes Gewissen einzureden, über einen angeblichen Reichtum, der überhaupt nicht vorhanden ist! Der Reichtum existiert in Österreich nur in den gefälschten Statistiken!

Beispiel Spanien: in Spanien gibt es 40 % mehr Hauseigentümer als in Österreich…!?
Aber da das wahre Grundeigentum in Spanien gar nicht in den Grundbüchern von Spanien aufscheint, gilt Spanien als armes Land – als Geldempfänger der EU!

Italien, Portugal dasselbe, wie auch Griechenland (4 Millionen Häuser und Grundstücke in Griechenland sind nicht registriert im Grundbuch!)

Fehler der EU: es gibt immer noch kein einheitliches Grundbuchsystem und Grundbuchgesetz in der EU!

Österreich ist ein zahlendes Mitglied der EU – ein Land der debilen Schwachköpfe, diktatorisch geführt von Linksfaschisten aus der Medienszene und Künstlerszene!
Das ist das traditionelle Bild von Österreich – bis jetzt!

Denken Sie immer daran: 3,15 Milliarden – das ist die Summe, die sich Arbeitgeber ersparen, das ist die Summe um die die Reichen reicher werden, PRO JAHR, indem man Österreicherinnen weniger Lohne bezahlt – PRO JAHR!!!

Lebensmittel sind in Österreich ca. 20 % teurer als in Deutschland und in anderen EU-Ländern! Österreich ist das Land mit den höchsten Politiker- und Managergehältern der Welt! Man hat zwar den Kaiser und den Adel abgeschafft, allerdings mit einem politischen System, welches die regierenden Politiker dem Adel gleichsetzt – und auch deren Gehälter!

Siehe auch:
Vermögens- und Schuldenuhr in Österreich

http://www.attac.at/vermoegensuhr.html

Hauptsächlich diese Reichen , die am wenigsten Steuern bezahlen, bedienen sich der Mitleidstour bei Flüchtlingen, denn genau die Reichen wollen ja schon die nächste Generation von billigen Arbeitskräften züchten!
Dass bei den Flüchtlingen allerdings ca. 100.000 geflohene Kriminelle dabei sind, das wird den ÖsterreicherInnen nicht gesagt! Ganz Nordafrika war und ist immer schon der größte Umschlagsplatz der Mafia gewesen, deren Handlanger natürlich auch vor dem „Krieg“ flüchten!
Im Hintergrund stehen vor allem die politischen Parteien SPÖ, Grüne und Neos, die mit ihren TV-Sendern natürlich jeden Tag vor allem auf die Armut im Ausland aufmerksam machen!
Nicht unbedingt um zu helfen, sondern vor allem um sich selbst zu helfen!
Geldgier ist eine Gier ohne Grenzen, auch wenn man soviel hat , dass man es nicht mehr ausgeben kann in diesem Leben!
Ein neues geeignetes Mittel, um die Arbeiterklasse und linken Gutmenschen gefügig zu machen, ist die schrittweise „Legalisierung“ von chemisch erzeugtem Marihuana aus Holland! Macht dumm und krank – aber eben gefügig und hörig für die Gutmenschentheorie – helfen macht frei und die Reichen reicher!
Siehe Beitrag: Marihuana Werbung erlaubt in der EU und Österreich:
http://wipi.at/immoblog/marihuana-werbung-erlaubt

 

 

 

auch interessant:  Meinungsfreiheit in Österreich

siehe auch: Feminisierte Hanfsamen – Die grüne Droge aus dem Chemiebaukasten

siehe auch: Präsidentenbeleidigung in Österreich

siehe auch: Armut in den USA 46,7 Millionen Arme in den USA im Jahr 2014, Kalifornien der ärmste Bundesstaat der USA  

Armut durch die Linken in Mexiko: Armut in Mexiko – 53 Millionen Arme in Mexiko

Armut und Superreiche durch Linksfaschisten in Venezuela: Milliardäre von Venezuela

Arme und Linksfaschisten in Brasilien: Millionäre und Milliardäre in Brasilien

siehe auch: Armut in Brasilien: Favelas / slums in Brazil shanty towns Brazil

Kanada – Privateigentum der Königsfamilie von England – das Vorbild der Linksfaschisten: Das Land der Krone in Kanada

 

Kommentare Fragen im Forum

Sorry, the comment form is closed at this time.