Apr 062017
 

Adelsaufhebungsgesetz von Österreich – die sozialen Politiker und die Lügenpresse

Gestern war es soweit : königlicher Besuch in Österreich! Obwohl, es kam ja gar kein König, sondern nur ein Herzog und eine Herzogin – aus England – ein Land, das sich nicht als europäisches Land fühlt!

Genug für unseren grün angewählten Bundespräsidenten und unseren sozialistischen Bundeskanzler weiche Knie zu bekommen und die typische unterwürfige Haltung einzunehmen, denn jetzt kommen Menschen, die über den anderen Menschen stehen – durch einen adeligen Titel – ein vererbter Titel!
Genau das, was in Österreich gesetzlich seit 1919 verboten ist – bei angedrohter Haftstrafe bis zu 6 Monaten Gefängnis!

Gesamte Rechtsvorschrift für Adelsaufhebungsgesetz, Fassung vom 06.04.2017 (diese Seite wird vom Bundeskanzleramt betrieben….):
https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10000036
§ 2.
Die Führung dieser Adelsbezeichnungen, Titel und Würden ist untersagt. Übertretungen werden von den politischen Behörden mit Geld bis zu 20.000 K oder Arrest bis zu sechs Monaten bestraft.

Und da gibt es noch so ein Gesetz:
Gesamte Rechtsvorschrift für Durchführung des Adelsaufhebungsgesetzes, Fassung vom 06.04.2017 (Seite vom Bundeskanzleramt )

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10000035
§ 1.
Die Aufhebung des Adels, seiner äußeren Ehrenvorzüge, weiters der bloß zur Auszeichnung verliehenen, mit einer amtlichen Stellung, dem Berufe oder einer wissenschaftlichen oder künstlerischen Befähigung nicht im Zusammenhange stehenden Titel und Würden und der damit verbundenen Ehrenvorzüge trifft alle österreichischen Staatsbürger, und zwar, gleichviel, ob es sich um im Inlande erworbene,
oder um ausländische Vorzüge handelt.

4. das Recht zur Führung der adeligen Standesbezeichnungen, wie z. B. Ritter, Freiherr, Graf und Fürst, dann des Würdetitels Herzog, sowie anderer einschlägiger in- und ausländischer Standesbezeichnungen;

§ 5.
(1) Die Führung von Adelsbezeichnungen (§ 2), sowie von aufgehobenen Titeln und Würden (§ 3) wird von den politischen Behörden gemäß § 2 des Gesetzes vom 3. April 1919, St. G. Bl. Nr. 211, mit Geld bis zu 4000 S oder Arrest bis zu sechs Monaten bestraft.
(2) Strafbar ist hienach nicht nur die Führung solcher Bezeichnungen im öffentlichen Verkehr, das heißt im Verkehr mit Behörden und öffentlichen Stellen sowie in an die Öffentlichkeit gerichteten Mitteilungen und Äußerungen, sondern auch die Führung im rein gesellschaftlichen Verkehr und der Gebrauch von Kennzeichen, die einen Hinweis auf den früheren Adel oder auf aufgehobene Titel oder Würden enthalten, soferne darin eine dauernde oder herausfordernde Mißachtung der Bestimmungen des Gesetzes zu erblicken ist.
(3) Die Verwendung von Gegenständen, die mit Bezeichnungen des Adels, eines aufgehobenen Titels oder einer solchen Würde bereits versehen sind, ist nicht als strafbare Führung solcher Bezeichnungen anzusehen.

Na ja, diese Gesetze stehen halt so rum auf der Seite des Bundeskanzleramtes, und unser Kanzler Kern (jüdisch stämmig) muss sich anscheinend nicht daran halten! Nein, im Gegenteil, er ladet Herzog und Herzogin sogar auf Staatskosten (d.h. der Steuerzahler bezahlt) zu einem Staatsbankett ein!
Und die Bewachung muss natürlich auch der Steuerzahler bezahlen??? Man spricht nicht darüber, im sozialen Lager von Grün und SPÖ!!

Und dann kam noch der „Vereiniger“ Europas – unser von grünen und Links Faschisten gewählter Bundespräsident seine königliche Hoheit Van der Bellen!
Natürlich sprach er seine „königlichen “ Gäste – die ja gar keine Politiker sind , mit dem Adelstitel an? Oder vielleicht doch nicht?
Wie redete Van der Bellen denn den Herzog an – mit „
His/Her Royal Highness“ oder so ähnlich!
Nun, bei der staatlichen Lügenpresse von Österreich – dem ORF und seine überbezahlten Genossen, spricht man nicht über so etwas!
Wie viel kostete das Abendessen? Na ja, auf jeden Fall mehr, als ein durchschnittlicher ArbeiterIn in der Grün /( roten Hauptstadt Wien ein ganzes Jahr für eine Mietwohnung bezahlen muss!
Denn solche Leute muss ja unser Bundespräsident empfangen – denn schließlich sind das Politiker – oder vielleicht sind das keine Politiker!??
Nun, soviel Weitblick und Durchblick kann man von gebildeten Hinterwäldlern aus dem Kaunertal nicht verlangen!
Diese Gäste sind auf jeden Fall adelig, das ist etwas, was in Österreich verboten ist, und solche Leute wollen ja raus aus der EU – also ganz genau die Linie, die unser Präsident vertritt ? Oder vielleicht doch nicht?
Na egal, Hauptsache adelig und reich – da ist es schon wert, gegen zwei österreichische Bundesgesetze zu verstoßen und denen ein bisschen in den Arsch zu kriechen!

Fakt bleibt: Bundeskanzler und Bundespräsident haben öffentlich gegen zwei Bundesgesetze verstoßen – sehr öffentlich! Und ganz nach Sitte von Grünen und SPÖ hatte man zuvor nicht das Volk gefragt, ob das Volk Steuergelder für adelige Briten ausgeben will!

Aber die sind ja so reich – die Briten – eigentlich nicht die Briten sondern die königliche Familie!
Wie haben die wohl so viel Reichtum angehäuft?
Prinz / Herzog Charles hatte sein ganzes Vermögen  mit Bio Produkten erworben – zum totlachen….! Deswegen ist er auch so beliebt bei der linken TV-Mafia und den grünen / roten Parteien!

Früher war ja Großbritannien wirklich ein Großreich – ein Imperium, da konnte die königliche Familie wirklich viel abkassieren – auf Kosten der dortigen unterentwickelten Ureinwohner und „Sklaven“!
Wie viele Ureinwohner hatte Kanada abgeschlachtet unter britischer Herrschaft?
Also auf dieser Seite und vielen anderen Seiten steht:
https://canadiandimension.com/articles/view/the-ongoing-legacies-of-canadian-genocide
2 Millionen indigene Ureinwohner wurden in Kolonialzeiten abgeschlachtet ! Rein aus Geldgier und Besitzgier!
Und heute? Heute gehört
85 % der gesamten Ländereien von Kanada der britischen Krone!
Und das sind keine fakenews – nachzulesen hier:
https://en.wikipedia.org/wiki/Crown_Estate
und
https://www.ontario.ca/page/crown-land

Und der Genozid der Ureinwohner in Australien?
na ja, da waren es nur
1 Million Ureinwohner, die von den Briten abgeschlachtet wurden!
Siehe Artikel:
http://atlantablackstar.com/2015/06/09/8-facts-may-not-know-extermination-australias-aborigines/
Fakt:
90 % der Ureinwohner ausgerottet!

Upps – fast hätte ich die Ureinwohner in der heutigen USA vergessen! Das waren noch einmal ein paar Millionen! Höchsten zwischen 5 und 50 Millionen…..!
nachzulesen unter:
http://americanhistory.oxfordre.com/view/10.1093/acrefore/9780199329175.001.0001/acrefore-9780199329175-e-3


Aber ein gutes Geschäft war das wohl für die britische Krone – denn Land mit Edelsteinen, Ölquellen usw. das bekommt man nicht umsonst, schon gar nicht wenn da so lästige kleine schwarze Ureinwohner darauf wohnen und leben!
Und bis heute noch kann man davon profitieren!
Wie viel Land gehört heute der britischen Krone in Australien?
hier stehts:
http://www.austrade.gov.au/land-tenure/Land-tenure/crown-land
(nur 92 % von Westaustralien – da ist ja praktisch gar nichts…..)
und hier auch:
http://155.187.2.69/soe/2001/publications/theme-reports/land/land02-5.html
(die Ureinwohner kamen ein bisschen schlecht davon….!)
Na ja, Hauptsache man profitiert davon noch heute – egal wie viel draufgegangen sind!

Ganz klar , dass Kanzler Kern und Bundespräsident Van der Bellen vor dieser „Hautevolee“ in die Knie geht!

Man fuhr dann zum jüdischen Museum – das Museum, das den Briten zeigt, wie man es nicht macht , Menschen umzubringen!
Das jüdische Museum enthält 5000 antisemitische Stücke , gespendet von diesem Mann:
https://en.wikipedia.org/wiki/Martin_Schlaff
(ein Vorbild der Wiener Gesellschaft!)
auf deutsch über den Gönner des jüdischen Museums:
https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Schlaff

Und ganz geschockt war wohl Prinz Charles, als er die „bösen“ Taten der Österreicher sah!? Genozid ? Die Österreicher machten Genozid an unterentwickelten Rassen, zusammen mit den ganz bösen Deutschen????
„that`s shocking„!!!
This is shocking! Now you have killed six millions, and you do not even have nobles in this land, no king, no duke.
You should have done as we did!“
(Dass Prinz / Herzog Charles dies sagte ist eine reine Vermutung im Rahmen der Meinungsfreiheit und bleibt wohl ein Staatsgeheimnis“)

So viele Menschen getötet, und jetzt haben wir nicht einmal Adelige in diesem Land….!

Und der Bundespräsident schaute mit ganz verklärten Augen und dachte wohl: „Abwarten, ihr werdet noch sehen was möglich ist„!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

auch interessant: Wiedergutmachung an Juden nach 500 Jahren / Edicto de Granada /

siehe auch: pistoleiros und Indianerkiller in Brasilien / gunmen in Brazil killing Indios

siehe auch: Millionäre und Milliardäre in Brasilien

Fragen Kommentare im Forum

Sorry, the comment form is closed at this time.